Alle Beiträge von Simone Bendig

2013 stieß ich auf die Paleo-Diät und damit auf einen völlig neuen Lebensstil. Durch die Paleo Ernährung konnte ich meine seit Jahrzehnten bestehende Migräne heilen. Meine ständige Müdigkeit verschwand, und ich habe heute mehr Energie und fühle mich sehr viel gesünder als mit 30 Jahren. Mein Ziel ist es, möglichst vielen Menschen zu zeigen, wie sie ihren Lebensstil ändern können, um ebenfalls optimale Gesundheit zu erreichen.

Die Wahrheit über Social Distancing

Haben Sie sich eigentlich jemals gefragt, ob es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass das von uns mit Begeisterung betriebene Social Distancing  irgendeinen positiven Effekt hat? Nun, auf die menschliche Psyche ganz sicher nicht, denn die ist ganz anders gestrickt, aber gesundheitlich? Und wie funktioniert bitte Gesundheit, wenn die Psyche krank ist. Ist der angebliche Schutz vor Ansteckung es wert, dass wir einen Anstieg von Depressionen und Panikstörungen haben? Die Wahrheit über Social Distancing weiterlesen

Würden Sie diesen Leuten Ihr Leben anvertrauen?

Ich bin auf YouTube auf den Kanal eines englischen Arztes namens Dr. Vernon Coleman gestoßen, der eine Menge interessanter Videos zum Thema Corona herausgebracht hat. Im Wesentlichen reiht er sich in die Gruppe der Coronakritiker wie Prof. Bhakdi, Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Bodo Schiffmann etc. ein.  Hier möchte ich Euch sein Video zur Pharmaindustrie vorstellen. Für diejenigen, die kein Englisch sprechen, habe ich das Video übersetzt.

Würden Sie diesen Leuten Ihr Leben anvertrauen? weiterlesen

Bayer zahlt 10 Milliarden US-Dollar an Glyphosat Opfer

Da werden bei Bayer einige Leute aufgeatmet haben, die sich durch den Ankauf von Monsanto schon ruiniert gesehen haben. Schön wär’s, aber ganz so weit ist es jetzt doch nicht gekommen. Bayer hat einem Vergleich zugestimmt und zahlt an amerikanische Patienten, die durch ihr Unkrautbekämpfungsmittel „Roundup“ mit der aktiven Substanz Glyphosat an Krebs erkrankt sind, eine Entschädigungssumme von 10,9 Milliarden Dollar (1). Das hört sich zwar zunächst einmal nach einer großen Summe an, aber eigentlich kommen sie damit noch sehr gut weg. Bayer zahlt 10 Milliarden US-Dollar an Glyphosat Opfer weiterlesen

Corona bei Tönnies – Lockdown zweite Runde

Na, da ist in Gütersloh ja ganz schön die Sau los. Was ist passiert?

In einem großen fleischverarbeitenden Betrieb in Gütersloh, der Firma Tönnies, wurden von 7000 Mitarbeitern 1553 positiv getestet, die meisten in der Abteilung Fleischzerteilung. Ein Skandal! Nicht nur wegen der Bedingungen in denen die betroffenen Mitarbeiter gearbeitet und vor allem wohl auch „gewohnt“ haben, aber Fleisch geht uns schließlich alle an. Und so wurde die Diskussion auch gleich von der BILD Zeitung angeheizt „Das Fleisch ist brandgefährlich“ (1). Corona bei Tönnies – Lockdown zweite Runde weiterlesen

Die bittere Wahrheit – und warum wir sie nicht sehen wollen

Die Veränderungen, die in diesem Land (und weltweit) in den letzten Wochen und Monaten passiert sind, sollten uns allen eigentlich eine Heidenangst machen. Das Problem ist nicht das Virus, sondern außer Rand und Band geratene Regierungen, die ohne Rücksicht auf die Bevölkerungen, die sie eigentlich schützen sollten, Entscheidungen treffen, die einer kleinen Anzahl Superreicher zu noch mehr Reichtum und Macht verhelfen.  Was mir dabei wirklich Angst macht ist, dass die meisten Menschen ihre Augen vor dieser Wahrheit einfach verschließen und brav wie Schlachtvieh den Anordnungen der Regierung folgen. Warum ist das so? Zu diesem Thema habe ich gerade eine sehr interessante Ausführung gehört. Die bittere Wahrheit – und warum wir sie nicht sehen wollen weiterlesen

Nach der Pandemie ist vor der Pandemie – oder während?

Bei change.org gibt es eine Petition „Nein zu Zwangsimpfungen in Deutschland“, die von Thomas Stapper ins Leben gerufen wurde. Im Zuge eines Updates zur Petition (die inzwischen von kanpp 540.000 Menschen unterstützt wird) berichtet er über die neuesten Entwicklungen in der Corona Pandemie. Haben Sie es schon mitbekommen? Die Pandemie ist beendet  – nun gilt das Covid-19-Rechtsverordnungsweitergeltungsgesetz. Nach der Pandemie ist vor der Pandemie – oder während? weiterlesen

Das Pandemie Geschäft

Die WHO war ja durchaus einmal eine Organisation mit einem hehren Ziel. 1946, im Jahr ihrer Gründung, hatte sie noch den Vorsatz, die Weltgesundheit zu verbessern. Und Gesundheit wurde folgendermaßen definiert:

 „Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.“

Wie gesagt, hehre Ziele. Aber man muss feststellen, dass die WHO diese Ziele inzwischen nicht mehr verfolgt. Inzwischen wird sie zu 80 Prozent durch private Geldgeber finanziert und hat sich damit zu einem Lobbyisten dieser Geldgeber gewandelt. Gesundheit – im Sinne von vollständigem körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens als Grundrecht? Wohl eher nicht. Vielmehr entspricht die jetzige Definition der WHO von Gesundheit einem Zustand der Abwesenheit von Krankheit. Und Krankheit im Sinne der WHO sind vor allem Infektionskrankheiten, die man mit Impfungen und Medikamenten bekämpfen kann. Das Pandemie Geschäft weiterlesen

Hochrangige medizinische Zeitschriften veröffentlichen Science Fiction

Seit Wochen wird in medizinischen Kreisen darüber gestritten, ob das Anti-Malariamittel Hydroxychloroquin zur Behandlung von COVID-19 eingesetzt werden sollte oder nicht. Es liegen Studien vor, die belegen, dass der Einsatz dieses Medikaments durchaus von Vorteil sein kann (1).

Diese Studien wurden nun durch eine „wissenschaftliche“ Arbeit zunichte gemacht, die sowohl im Lancet (2) als auch im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde. Wohlgemerkt – es handelt sich bei diesen Zeitschriften um zwei wirklich hochangesehene medizinische Magazine, die von Ärzten gerne herangezogen werden, wenn es darum geht, ihre Meinung wissenschaftlich zu untermauern. Hochrangige medizinische Zeitschriften veröffentlichen Science Fiction weiterlesen

FAZ fest auf Staatskurs

Es ist einfach unglaublich, wie die Medien in diesem Staat die Bevölkerung manipulieren. Der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.  mit Mitgliedern wie zum Beispiel Prof. Sucharit Bhakdi,  Prof. Stefan Homburg,  Prof. Stefan Hockertz u. a., wollte eine Anzeige in der FAZ schalten, in der die Bundesregierung und die Landesregierungen aufgefordert werden, die Corona-Maßnahmen sofort vollständig aufzuheben.

In letzter Minute hat der Herausgeber der FAZ, diese mit der folgenden Begründung abgelehnt:

 „Wir behalten uns vor, Anzeigen, bei denen wir schwerwiegende Bedenken hinsichtlich der dargestellten Inhalte oder der getroffenen Aussagen haben nicht anzunehmen.
Nach unserem Erkenntnisstand bestehen an den von Ihnen vertretenen wissenschaftlichen Positionen, auf die Sie sich in der Anzeige beziehen, schwerwiegende Zweifel.
So haben wir uns nach eingehender Prüfung entschieden, von der Ihrerseits geplanten Veröffentlichung in der F.A.Z. Abstand zu nehmen“.

FAZ fest auf Staatskurs weiterlesen

Kollateralschäden des Lockdowns

Wenn man das bedenkt, als Spanien im März in den Lockdown ging, hieß es, er würde mal für 14 Tage andauern. In Deutschland sah es etwas später auch so aus. Jetzt – Wochen später – ist unser Leben weiterhin von einer „Normalität“ weit entfernt, viele Bereiche des öffentlichen Lebens sind auch weiterhin geschlossen. Es wird Zeit, sich einmal Gedanken über die Kollateralschäden zu machen, die durch den Lockdown entstanden sind. Da könnte man jetzt eine ganze Anzahl auflisten, ich habe mir hier aber mal den plötzlichen Herztod herausgesucht. Kollateralschäden des Lockdowns weiterlesen