Herzinfarkt

mRNA-Impfstoffe erhöhen Risiko für Herzinfarkt

Wow, es ist gerade eine Studie in der medizinischen Zeitschrift Circulation erschienen, die sich mit dem Auftreten von Gefäßentzündungen und einem erhöhten Herzinfarktrisiko nach mRNA-Impfungen beschäftigt (1). Diese Studie sollte eigentlich dazu führen, dass die „Impfungen“ – sofort gestoppt werden.

Der Einfachheit halber, werde ich im Folgenden nicht mehr von „Impfungen“ sprechen, denn darum handelt es sich bei den Injektionen, die zurzeit gegen Sars-CoV-2 verabreicht werden, nicht. Es sind Gentherapien (jedenfalls wurden sie als solche patentiert) – und nicht einmal das, denn von einer Therapie würde man eigentlich erwarten, dass sie keinen Schaden anrichtet. Ich spreche also ab jetzt nur noch von Spritzen.

Wie immer, glauben Sie nur den offiziellen Stellen. Nun, bei Circulation handelt es sich um solch eine Stelle. Es ist eine Zeitschrift der American Heart Association, die Peer reviewed ist und auf Platz 1 der Zeitschriften in der Kategorie Herz-und Kreislaufsystem steht. Offizieller geht es eigentlich gar nicht mehr.

Tja, und wenn man von der Zusammenfassung der Studie den letzten Satz liest (der Rest ist für den Laien schwer verständlich), dann steht dort:

„Wir kommen zu dem Schluss, dass die mRNA-Impfstoffe die Entzündung des Endothels (Anm.: Auskleidung der Gefäßinnenwände) und die Infiltration des Herzmuskels durch T-Zellen drastisch erhöhen und für die beobachtete Zunahme von Thrombosen, Herzmuskelerkrankungen und anderen vaskulären (Anm.: gefäßbezogenen) Ereignissen nach der Impfung verantwortlich sein könnte.“

Dem ist doch wohl eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Auf jeden Fall ist es eine sehr gute Erklärung dafür, warum in letzter Zeit so viele doppelt geimpfte junge Menschen mit Herzproblemen zusammenbrechen.

 

Erschreckende Ergebnisse

 

Gemessen wurde mit dem PLUS Cardiac Test (GD Biosciences, Inc, Irvine, CA). Bei diesem Test handelt es sich um eine klinisch validierte Messung mehrerer Protein-Biomarker, die einen Score zur Vorhersage des 5-Jahres-Risikos (prozentuale Chance) eines neu auftretenden Herzinfarktes (Akutes Coronarsyndrom = ACS) generiert. Seit Einführung der mRNA-Spritzen war aufgefallen, dass es zu drastischen Änderungen im PULS Score gekommen war.

Bei insgesamt 566 Patienten im Alter von 28 bis 97 Jahren, Männer/Frauen-Verhältnis 1:1, die in einer kardiologischen Präventionspraxis behandelt wurden, wurde 2 bis 10 Wochen nach der zweiten COVID-Spritze ein neuer PULS-Test durchgeführt und mit dem 3 bis 5 Monate vor der Spritze ermittelten PULS-Wert verglichen.

Die Marker, die in dem Test gemessen wurden, veränderten sich drastisch zum Schlechteren. Diese Veränderungen führten zu einem Anstieg des PULS-Scores von 11 % 5-Jahres-ACS-Risiko auf 25 % 5-Jahres-ACS-Risiko. Zum Zeitpunkt dieses Berichts bestehen diese Veränderungen noch mindestens 2,5 Monate nach der zweiten Impfdosis.

Für die Fans des relativen Risikos: Wir haben hier also ein mehr als doppelt so hohes Risiko, in den nächsten fünf Jahren, einen Herzinfarkt zu erleiden. Das klingt jetzt nicht so toll, oder?

Funkstille in den Medien

 

Eigentlich sollte man denken, das wäre doch sicherlich eine Schlagzeile in den MSM wert. Aber da herrscht merkwürdigerweise Funkstille, außer das man sich fragt, wie es sein kann, dass auf einmal so viele junge Menschen einen Herzinfarkt bekommen.

Na ja, man muss schon verstehen, dass die Qualitätspresse über solche Zusammenhänge nicht berichten kann. Wer schaltet da noch mal große Anzeigen? Ach ja, die Pharmaindustrie… Und von Bill Gates (und der verdient kräftig an den Spritzen) hat es auch gerade wieder eine „kleine“ Spende gegeben (2). Zweck der Spende: über soziale Spaltungen weltweit zu berichten und ein Verständnis für deren Überwindung zu vermitteln. Na, da sind sie ja beim Spiegel genau richtig…

 

Schluss mit der Hetze!

 

Wenn wir jetzt mal in Betracht ziehen, dass die Stimmung in Deutschland inzwischen extrem aufgeheizt ist und in den Tagesthemen Hetze gegen Ungeimpfte betrieben wird (3), dann ist ein genauer Blick auf die Spritzen schon angezeigt, würde ich meinen.

Wir stellen fest, die Spritzen sind nicht in der Lage eine Infektion zu verhindern. Sie verhindern auch nicht, dass Gespritzte den Erreger an ihre Mitmenschen weitergeben (4) – egal ob gespritzt oder ungespritzt. Also in den Punkten, die eigentlich angestrebt wurden, sind diese Spritzen ein absoluter Fehlschlag. Und die Antwort der Politik und ihrer „Experten“: Wir müssen nur schneller „impfen“ und brauchen sofort einen Booster.

Genau, wir machen etwas, was nicht funktioniert, und je schneller und häufiger (Stichwort Booster alle 6 Monate) wir das machen, desto besser wird es. Bei Licht betrachtet ist das die Logik von Wahnsinnigen (hat schon Einstein gesagt).

Das Problem ist nur, dass diese Psychopathen von einer schweigenden Mehrheit getragen werden. Ja mehr noch, Eltern sind inzwischen bereit ihre Kinder spritzen zu lassen, damit wieder Normalität eintritt. Für viele von ihnen wird es ein böses Erwachen geben, wenn ihre Kinder dann einen Impfschaden erleiden und sie feststellen, dass auf einmal niemand mehr zuständig ist. Und schon gar nicht die Verursacher.

 

 

(1) Abstract 10712: Mrna COVID Vaccines Dramatically Increase Endothelial Inflammatory Markers and ACS Risk as Measured by the PULS Cardiac Test: a Warning   https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/circ.144.suppl_1.10712

(2) https://www.berliner-zeitung.de/news/gates-stiftung-unterstuetzt-den-spiegel-mit-weiteren-29-millionen-dollar-li.194183

(3) Die Meinung von Sarah Frühauf, MDR, zur Solidarität von Impf-Gegnern    https://www.daserste.de/information/nachrichten-wetter/tagesthemen/videosextern/tagesthemen-21-45-uhr-202.html

 

(4) https://www.zm-online.de/news/gesellschaft/grosse-ansteckungsgefahr-bei-durchbruchinfektionen-mit-delta/

37 Gedanken zu „mRNA-Impfstoffe erhöhen Risiko für Herzinfarkt“

  1. Liebe Eva, den Satz habe ich im Auto gehört, als ich Radio anhatte, und auf dem Weg zu einer meiner „ältesten“ Freunde war. Eine pensionierte Lehrerin, die jetzt zum Teil schon im Ausland lebt, die aber früher engagiert und auf jeder Demo zu finden war. Als ich ihr am Dienstag (also vor Kasper Karls Satz!) sagte, dass ich im Falle einer Impfpflicht für über 50 Jährige das Land verlasse, sah sie mich komisch an und meinte nur, da müsse ich keine Angst haben, das dürften die in Deutschland gar nicht. Ha ha, die ändern einfach das Gesetz und die Masse gröhlt noch dazu vor Vergnügen, dass wir Klugen dann die Spritze bekommen sollen. Was für ein Mist… wer jetzt noch glaubt, dass sie sich damit nicht die teuren RenterInnen der Zukunft vom Hals schaffen wollen, dem kann ich nicht mehr helfen – habe ich selbst lange nicht geglaubt, aber DAS ist dann nicht mehr mein Land 🙁

  2. Eine Aussage von Gesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt aktuell für Kopfschütteln: In gewohnter “Covid-Heulbojen“-Manier fordert unser Gesundheitsminister aktuell die sofortige Impfpflicht – weil man nicht darauf warten dürfe, dass sie überflüssig wird.

    https://report24.news/lauterbach-fordert-impfpflicht-jetzt-denn-schon-bald-ist-sie-offiziell-ueberfluessig/

    Man muss sich den Satz nur mal auf der Zunge zergehen lassen: „Sofortige Impfpflicht, weil man nicht darauf warten dürfe, dass sie überflüssig wird“!

    Ich will keinen Impfzwang, auch nicht für Ü60jährige! Ich bin für die FREIE IMPFENTSCHEIDUNG, und zwar für JEDEN Bürger!!!!

    Ich lasse mir doch durch diese Spritzen nicht meine Gesundheit versauen, die ich mir wirklich Tag für Tag mühsam erarbeite!

    Wer schützt uns vor diesen „irren“ Politikern?????

    1. Hallo Eva,

      Ihr Beitrag ist absolut zutreffend.
      Der Klabauterbach ist doch „der letzte Heuler“,finde ich auch.Was er für ein unsinniges Zeug ,in die Welt raus posaunt,ist doch zum Lachen.Der absolute Widerspruch!
      Eine Bekannte findet ihn gut.Sie glaubt sowieso alles,was in den Medien so vorgegaukelt wird.Da hab ich keinen Erfolg,mit der anderen wahren Version.
      Die besagte Bekannte kommt auch nicht vorbei,wegen Omikron.Sie trifft sich nur mit den Familienangehörigen.Da ist die Ansteckung geringer,meint sie.Der Tag ohne die blöde Testerei,beim Schaffen und ohne Masken.Eann kommt der Tag ???

  3. Ach, aber gegen ARD und ZDF, die seit Jahren einseitige Berichte öffentlich machen, geht keiner vor? Ich hatte auch mal beim Presserat eine Beschwerde eingereicht und bekam nicht einmal Antwort, ob oder warum nicht darüber entschieden wurde:

    „Die Lockdown-Macher“: Presserat leitet Verfahren gegen „Bild“ ein (94 Beschwerden sind inzwischen beim Deutschen Presserat gegen „Bild“ und „Bild.de“ eingegangen)

    Auf, zum Spaziergang am Samstag in Hamburg! ALLE!

  4. Bisher war ich der Ansicht, dass es keine weltweiten Pläne einer Verschwörung geben kann. Dazu sind diese Verschwörungen viel zu dilettantisch und schlecht vertuscht. Aber in Utopia, das Land, in dem wir verirrten Seelen ja laut Medien und Politik leben, ist die Phantasie ungebremst: was, wenn jetzt Kinder ab fünf en masse geimpft werden, vor allem welche mit Vorerkrankungen First, und die werden alle furchtbar krank? Wer haftet dafür? Das Gezeter der Eltern wäre wohl ein lauter Strom!

  5. Der Kunde, die Kundin, wir haben doch die Macht! Zu einer solchen Ärztin würde ich nicht mehr gehen, die ist doch nicht mehr glaubwürdig? Es gibt inzwischen viele, die sich trauen, sich gegen die Impfung zu positionieren, dort würde ich hingehen!

    Angst machen klappt, deshalb gehen alle möglichen Leute zur Impfung. Die Propaganda läuft weiter. Ich bin in der Lage, keinem Arbeitgeber Auskunft geben zu müssen, ob ich geimpft bin, im Gegenteil, ich oute mich – wie gerade Reitschuster offen in einer Berliner Bäckerei – gegen den Wahnsinn. Darum sortiere ich auch den Freundeskreis neu, wer sich impfen lässt, den möchte ich nicht mehr in meinem Umfeld. Wissen Sie was, dadurch habe ich erkannt, dass wir so viele sind, die das nicht mitmachen, und wir werden immer mehr! Das macht Mut 🙂

    Schönen Gruß an den Gatten: was soll man machen? DAS jedenfalls nicht! Impfen und Boostern? Eher wandere ich aus.

    1. Hallo,Liebe Karola,
      Was soll ich machen beim Schaffen?Die wissen schon seit September,dass ich nicht geimpft bin.Und jetzt die Testpflicht,seit einiger Zeit.Kein Arzt in der Praxis,hat bis jetzt so ein Theater gemacht,wie die H Hausärztin.Im Gegenteil,Die haben gar nicht gefragt.Zahnarzt und Facharzt.Ich finde hier bei uns keinen Arzt,der nicht impft.Vorgesetzte Hauswirtschaft,macht mir wieder Druck;ob ich jemanden gefunden habe.Mein Mann spielt verrückt,wenn die Impflicht kommt und die mir kündigen.Seine Rente reicht dann nicht.Bin älter und auch angeschlagen.Was noch suchen mit 60.Er weiss nicht,was er glauben soll.Fas von Fr Dr Bendig,Steht alleine im Raum.Diw Mehrheit sagt was anderes.Fass ist der Knackpunkt.Leider!Wegen den paar Jahren noch Arbeit,so ein Impfrisiko auf sich nehmen?Ich finde keine Gleichgesinnten.Nur der Sohn und seine Freundin.Nicht mal der Sohn bekommt so Druck beim Schaffen,wie ich.Er arbeitet sogar im Kundenservice.DIe eine Bekannte meinte noch letzthin,Lauterbach wär als neuer Gesundheitsminister gut.SIe meint Unsereins,könnte so ein schweres Amt nicht ausüben.Sie glaubt mir auch nichts.Und sie meint,Die Beiträge sind alle Fakes.Was die Mehrheit sagt wird gemacht und geglaubt.So war’s doch eigentlich schon immer.Auf die Hausärztin, hab ich eine Wut zum Platzen.Dass Vertrauen ist dahin.Wen finden? Dass sie das macht ,verstehe ich auch nicht.Dass widerspricht sich.Nochmsl vors Fenster schicken ,um den PCR Test für die Arbeit zu machen,lass ich mich nicht und dann noch anfahren,von der Ärztin und der einen Arzthelferin.Ist man jetzt Mensch zweiter Klasse?So schlimm ,seit Corona,war’s vorher auf der Welt nicht.Krieg hab ich ja nicht erlebt.Dass ist nicht weit davon entfernt.

    1. Fr .Dr.Bendig,

      Was halten Sie von dem neuen Totimpfstoff,NOVOVAX?Das soll jetzt auf den Markt kommen.Ist das genauso fragwürdig?Dies würde ja auch zu schnell entwickelt.Ich bin da genauso vorsichtig.Man weiß ja nie!

      1. Ich möchte hier mal unseren neuen Gesundheitsminister und absoluten Experten Herrn Lauterbach zitieren: „Novovax ist kein Totimpfstoff. Das sagen wir nur, weil die ganzen Impfverweigerer einen Totimpfstoff akzeptieren würden. Noch Fragen?

        1. Fr Dr. Bendig,
          Danke für die Antwort.Also auch gelogen,mit dem Totimpfstoff.Dacht ich mir s doch.Lauterbach ist ja der Beste.Eine Bekannte findet ihn gut.Die merkt auch nicht,was für ein Mist,behauptet wird.So fallen alle darauf rein und machen mit.Das Ganze ,auf so einem Lügenpodest aufbauen.Mein Mann will im Januar ,wieder impfen gehen und bekehrt mich auch immer.Er meint ,es gibt verschiedene Darstellungen.Er sieht nichts falsches,Was von den Politikern,teilweise gemacht wird.Die Hausärztin wehrt ja auch alles ab.Bekomlt sie Druck?,oder glaubt sie wirklich daran?Beim Schaffen bekomm ich auch Druck.Die Einrichtung ist kein Altenheim und kein Krankenhaus.Muss ich das dann wirklich befürchten?So ein Risiko,für die Arbeit auf sich nehmen.IMPFEN!, Wer würde dann die Nebenwirkungen feststellen und entsprechend entschädigen?Da kommt wohl nichts dabei raus.🙆‍♀️

        2. Heute ,habe ich noch was erlebt.Mein Mann wollte mir Schuhbändel im Schuhgeschäft kaufen.Die Verkäuferin wollte seinen Ausweis sehen.Fas machte er nicht mit.Im nächsten Laden ging es ohne Ausweis.Aber ,damit nicht genug,mein Mann fuhr zur Polizei um sich zu beschweren,das dies zu weit geht.Es hieß aber,Die dürfen das,vom Gesundheitsamt bestimmt.Mein Mann betritt diesen Laden nicht mehr,ich bin sowieso ausgeschlossen,ohne 2G,gehe dort aber auch nicht jemals wieder hin,falls das mal aufgehoben wird.Es reicht so langsam.Ist das noch menschlich?🤨🤔

        3. Ich könnte verzweifeln.Die Schwägerin hat sich boostern lassen und mein Mann ,geht nächste Woche.Von der Bekannten,ist’s die Mutter nächste Woche usw.Dann auch noch LAUTERBACH im Fernsehen.Es läuft alles daneben.Ich hab auf meinen Mann eingeredet,dass er nicht mehr impfen gehen soll.Er meint,es gibt zwei Versionen.Ich kann nicht mit Sicherheit sagen,dass die Angaben von der Ärztin,Die richtigen sind,meint er.Alle rennen wie gestört und ferngesteuert.,zum impfen.Sowas wie in der Form hab ich noch nie ,erlebt.Der Einfluss von aussen,ist enorm.Ich komm mir vor,wie ein Wesen,dass nicht mehr in diese Welt passt.Nuf Einschränkungen.Nirdersachsen hat die 2G Regel heut gekippt.Hoffentlich kommt das such noch überall.Diese blöde Maske noch,Die auch nicht sicher ist.Welcher Politiker, sagt hierzu einmal Stopp.?Gibt’s denn niemand,der den Irrsin einmal beendet!🙇‍♀️🤷‍♀️

        4. In einem Blättle ,hier bei uns,wird von Ärzten berichtet,die impfen.Es sind aus verschiedenen Fachrichtungen Ärzte ,aus den Nachbar Städten.Nun Einschränkungen wieder und nach Weihnachten,noch mehr Einschränkungen.WAs noch.Alles?Inder Kreisstadt Demonstrationen,gegen die Einschränkungen.Wann kommt die sechste Welle?Soll man das noch glauben??Wer könnte einmal die 2 G Regel abschaffen??Und es wird wieder geimpft ,wie ein Weltmeister.Mein Mann ist auch dabei.Er meinte noch,die Politik hat’s nicht leicht,sonst würden die was Andres machen.Das seh ich nicht so.Viele stecken dochvsuch noch,mit denen unter einer Decke.

          1. Fr Dr. Bendig,

            Im Januar soll das neue Corona Medikament,nach Deutschland kommen.Ist dies zu empfehlen,?Wahrscheinlich nicht.Bin skeptisch mit neuen Präparaten.Da wird dann auch wieder Druck gemacht,denk ich mir.
            Tabletten Einnahmezwang,kann man
            Hoffentlich nicht auch noch ,einführen wollen?Was da wieder kommen wird?Mal sehen!,

          2. Bei diesen Tabletten von Pfizer (= hochkriminelles Pharmaunternehmen) handelt es sich um einen Proteasehemmer, der doch ganz erhebliche Nebenwirkungen aufweist, besonders wenn er mit hier gängigen Medikamentengruppen wie Blutgerinnungshemmern, Cholesterinsenkern (Statine) und Antidepressiva eingenommen wird. Und das alles für eine Erkältung???

          3. Es wird behauptet,dass schwere Nebenwirkungen extrem selten sind.Dass wird doch wieder runter ,gespielt.Was war den mit den vielen Toten und Jüngeren mit Thrombosen und Herzmuskelerkrsnkungen,?In der Zeitung stand drin,dass bei einer Impfung,Eltern mit einem kleinen Kind von weit her kamen,zum impfen.Fas Kind ist 8 Monate alt.Was haben die sich dabei gedacht?Es stand noch drin,Die Eltern wollen das Kind schützen.Ich möchte nicht wissen,Was da im Nachhinein passieren kann.Nach Aussen wird aĺles verharmlost .Die Menschen werden übelst getäuscht und glauben das auch noch,da die Mehrheit zum Impfen ,hastet .Was ist dies für eine üble Masche,von der Politik.Warum sagt da nicht mal Jemand STOP.Wiw lange geht das noch so weiter,impfen,testen,einschränken?
            Was ist der eigentliche Zweck.,?Ein Anwalt für Arbeitsrecht,hat noch in der Zeitung geschrieben,dass wenn sich die Angestellten im Krankenhaus u. Altenheim nicht impfen lassen,dann keinen Lohn mehr bekommen würden.Ab März dann,wenn die Pflicht eingeführt wird.Durch die Hintertür Zwangsmassnahmen.

          4. Danke;Fr. Dr. Bendig,

            Für die Antwort.Da wurde schnell wieder etwas hergestellt,dass fragwürdig ist.Wenn die Nebenwirkungen fragwürdiger,als die Krankheit selber ist,ist’s nicht zu empfehlen.Welcher Arzt so was verschreiben wird,ist dann auch höchst kriminell.Die von Ihnen erwähnten Tabletten,dies noch verschlimmern würden,nehme ich nicht ein,aber trotzdem.
            NICHT zu empfehlen.

        5. Mein Mann war ja impfen gestern und nun hat er wieder Schüttelfrost und ist kaputt.Dass war letztes mal schon so.Er meint,dann wirkt es,bei diesen Symptomen.Ich bin da skeptisch.Es wird immer noch fürs Impfen geworben.Schtecklich!Hoffentlich kommt keine Impflicht.Was sollte man dann machen,dagegen.?

  6. Klasse Kommi von Dr. Simone Bendig und Euch allen, danke!
    Ruhig Blut, besser kann es doch eigentlich gar nicht kommen, als ein Lockdown für uns Ungeimpfte zeigen wird: wenn wir nicht mehr raus dürfen, wie erklären die uns dann, dass die Zahl der Neuinfektionen immer noch steigt, hä??? Grins.

    Im Christkinddorf ist 2G, in Stade komme ich an alle Buden, außer an die mit Alkoholausschank. Brauch ich auch nicht, mir genügt der Stand mit Schwedischen Leckereien und guten Gesprächen, ich lasse mich nicht erpressen. Im Gegenteil, ich finde es traurig für die Schausteller in Himmelpforten, dass da 2 G plus ist, denn da ist absolut nichts los!!! Die Geimpften gehen da nicht hin, weil sie Schiss haben, trotz Impfung, die Genesenen haben keine Kohle mehr, weil sie sich ständig testen und selbst zahlen müssen/mussten, die Ungeimpften dürfen nicht hinein. Das sind wir über 60, die dort richtig viel Geld lassen würden. Ich kann inzwischen nur noch lachen, als gestern bei Nuhr im Ersten frohlockt wurde, wo denn all die erwarteten Impftoten wären. Abwarten, liebe Komiker, läuft…

    1. Hallo.Jier sind alle Weihnachtsmärkte gestrichen.Baden Württemberg.Im nahe gelegenen Frankreich, gibt’s in Szrassbourg Weihnachtsmarkt.Die näher gelegenen Städte,Colmar und Müllhouse ,haben keinen Markt.Inder Schweiz ,gibt es auch welche.Ist aber zu teuer.Da zählt man über € 5,Für eine Wurst.Wer kann sich das leisten?Schweiz ist Hochrisikogebiet.
      Mein Mann will sich im Januar,zum dritten mal impfen lassen.Er meint,was soll man machen.Man hat doch keine Wahl!
      Ich bekomme Druck bei der Arbeit.Wenn ich es nicht mache ,werden die mir kündigen,Fass befürchte ich.Die 19 Jahre zählen dann auch nicht mehr.Die Hausärztin,dass sie mir die Befreiung nicht gibt.Ich habe so ne Wut.Entgiftung und Darmsanierung behandelt sie u.a. Und dann dieses Giftzeug IMPFEN.Fass passt nicht.Suw behauptet dann noch,dass die Inhaltsstoffe schon über 10 Jahre,in der Krebsbehandlung angewendet werden.Kann das sein.?Sie wünscht keinen Widerstand,Dann wird sie giftigAber es rennen immer noch Massen zum Impfen.Das versteh ich nicht.Haben die Angst sich zu weigern,Oder merken die es wirklich nicht?Was macht die Regierung noch?Mir ist Angst und B ange.Wie kann man etwas impfen ,das in Wirklichkeit nichts bringt.Und fasst Alle machen mit.

    2. Jetzt schlägts 13!Die Omikron Variante war angeblich vor Corona da.Man hatte sie nur nicht entdeckt.Soll man das glauben,?Ständig was neues,Oder wieder anderst.Ein Aufstand ist schon lang fällig.Wenn nicht so vieles verleugnet würde,könnte man dies glauben.Jetzt ist auch Plus bei 2G,gestrichen.Die machen auch mit den Geimpften,den Kasper.Merken die das auch nicht??Morgen fällt denen wieder was neues ein.In der Zeitung hab ich gelesen,jeder zweite?ist angeschlagen in der Psyche,wegen Corona.Der Tag X, ohne dem Ganzen,kommt der wieder einmal.?Es ist schrecklich.Was soll man noch machen?

  7. Wenn Du denkst es geht nicht mehr…. kommen von überall die Lichtlein her. Selbst gegenüber in der Poststelle ist die eine Frau überzeugt, dass sie einen Weg findet, um ihrem Sohn im Internat das Impfen zu ersparen. Ich liebe diese Frau neuerdings! Sie hat mir angesehen, dass ich im Widerstand bin und sprach mich an, als ich Post abgegeben habe. Wie neulich beim Bäcker, die eine Verkäuferin. Es werden tatsächlich immer mehr, wir müssen nur einen Weg finden, uns zu vernetzen. An Sylvia: im Nachbarort sind alle drei Hausärzte so mutig und auf ihrer Internetseite steht, dass sie nicht bereit sind, den Impfwahn mitzumachen bei einem Stoff, der nicht ausreichend getestet ist. Bravo! So mutige Ärzte. Warum sind wir über 60 so impfunwillig? Weil wir nicht erpressbar sind. Ich mache schon seit 20 Jahren einen neuen Beruf, Redakteurin will ich nicht mehr sein, nicht in dieser Zeit mit diesen Leuten, die da draußen Hetzjagd auf Ungeimpfte machen, öffentlich!!!

  8. An alle hier, die es lesen und vor allem an diejenigen, die sich hier auch mutig äußern: Ja, ich war letzte Woche auch einen Abend geknickt, weil die Befürchtungen, dass Gesetze in Europa bald geändert werden könnten und wir einen Impfzwang bekommen. Aber dann habe ich bemerkt, wie viele Menschen um mich herum leben, die auch Widerstand leisten, noch still und leise, aber ich denke, es ist jetzt langsam den letzten Blitzbirnen klar, was da abgeht: die Geimpften haben keine Vorteile mehr, sondern sie werden in den nächsten Jahren massiv leiden, das macht DIE so aggressiv. Sie müssen weiter Maske tragen und sie müssen sich testen lassen. Der kurze Vorteil, dass sie am Leben teilhaben und wir nicht, ist nicht von Dauer! Nein, Angst habe ich nicht, nur Sorge. Auch um die Kinder, ich würde sogar dafür plädieren, Eltern, die ihre Kinder impfen lassen, einer Überprüfung zu unterziehen, ob da schon Schrauben locker sind. Vorsichtig ausgedrückt. Halten wir durch, bleiben wir standhaft, wir sind nicht erpressbar. Ich setze auf die Anwälte für Aufklärung, mögen sie verhindern, dass wir gezwungen werden können. Nicht aufgeben, bitte!!! Es macht doch Mut, dass es Promis wagen, sich dagegen zu äußern, wie Precht, Kimmich, sogar Jörges als Journalist sagt, dass sich die Ungeimpften jetzt nicht mehr beugen werden. Das muss nur noch Berlin einsehen, Brüssel und Straßburg…

    -Wir werden immer mehr! –

    1. Im Fernsehen und in der Zeitung ,die Ungeimpften im Krankenhaus
      Die Zahlen steigen.Stimmt das wirklich??
      Vielleicht Druckmittel,um sich impfen zu lassen.Mein Mann geht nicht darauf ein und sagt,man wird’s sehrn;wenn es an der Zeit ist,sich zu impfen.Alles Andere ist Fake ,meint er,was sonst gesagt wird.Überwachungssystem,oder soll wirklich den Menschen geholfen werden?Einzelfälle von Durchbrüchen und Krankheiten,durch impfen ,sind doch keine Einzelfälle.Warum soll man die Antikörper messen,selber bezahlen?Dass wird nicht gezahlt!,Nur den Mist ,IMPFMITTEL.No h nie gab’s solchen Druck zum Impfen.Ist die Krankheit so gefährlich,wie gesagt wird.?Diejenigen,welche gesund sind ,oder wieder geworden sind,da wird nichts mitgeteilt.Ich bin nicht bereit,mich zwingen zu lassen.Ich würde noch einen Anwalt suchen,zur Rechtsfragen,ob das wirklich durchsetzbar ist.Dann muss ich eine Strafe zahlen,meinte mein Mann.Das kanns nicht sein.Ist man ein gefährlicher Aussätziger,? Die dusligen ,blöden Sprüche,,von manchen GEIMPFTEN,,kann ich nicht mehr hören.Wenn diese Gruppe dann mal die Nebenwirkungen treffen,,dann ist’s zu spät.Aber das wird ja nicht wirklich fest gestellt.Was bis jetzt schon aufgetreten ist,wird nicht darauf bezogen.Ich befürchte das gibt ein schlimmes Ende.Diese einschränkenden , .unsicheren Masken,die auch nicht so viel nutzen .Wie lange noch ?
      Heute wird so gesagt und morgen ,wieder anders.Das ist VERARSCHEREI!
      Glaubt die Mehrheit wirklich dass alles,oder haben doch die meisten Angst ,sich dagegen zu stellen?

      1. Schlagzeile heute in der Zeit: Olaf Scholz „Für uns gibt es keine roten Linien mehr“. Lieber Herr Scholz, die rote Linie eines größeren Teils der Bevölkerung ist schon lange überschritten. Wollen Sie herausfinden, wie viele wir wirklich sind?“

        1. Ich habe leider keine Ärzte gefunden,die nicht impfen und Impf befreiungen ,erteilen.Es stehen alle unter Druck
          ich glaube,dass die Ärzte von oben,Druck bekommen.WER traut dich NEIN zu sagen,?In den Nachbar Städten,wird geimpft,wie blöd.In der Zeitung sind Bilder drin,mit meterlangen Menschenansammlungen.Man könnte meinen,die bekommen eine Medaille.Wie blöd müsste ich sein,mich dazu zustellen.Eine MASSENABVERTIGUNG.Beom Zahnarzt musste ich keinen Test mitbringen.Ich war bei einer Teststelle,aber es ging was schief.Das Ergebnis ,bekam ich nicht.Hab noch zweimal angerufen.Mein Mann meinte,ich bekomme noch Ärger dort.Die Zahnaruthelferin wohnt neben meiner Haus Ärztin.Ichcsagte noch,dass ich mit ihr,hintereinander gekommen bin,wegen der Impfbefreiung,die ich nicht bekam.Ein Bekannter von meinem Mann,meinte,das Aoroabgase auch gefährlich sind.Ich fahre doch auch Auto.Das mit dem Impfmittel vergleichen?Das kann man nicht miteinander vergleichen.Der Bekannte wollte mich ins Krankenhaus mitnehmen,zu Covid Kranken.Och sollte auch ohne Maske rein gehen.Sagte noch,die lassen mich gar nicht rein.Dann sagte er nichts mehr dazu.Er meinte noch,diese Gegner machen sich wichtig und wollen nur Aufmerksamkeit,auf diese Art.Was soll man zu diesem Quatsch noch sagen,?Ich komme mir vor,wie ein Mars Mensch, der nicht in diese Welt passt.Ich finde leider keine Gleichgesinnten.In der Minderheit, hat Unsereins,es schwer.Böse Briefe ab und zu noch,in der Zeitung,von Leuten,die den Ungeimpften ,an Corana zu erkranken,wünschen.Die besagte Hausärztin,sagte einmal in einem Vortrag,dass viele Ärzte nicht an der Gesundheit ,der Menschen interessiert sind.Ja,aber was macht Sie denn,?
          Für den PCR Test für die Arbeit,musste ich bei ihr,draussen vors Fenster,mich hin stellen.Da in dem Brief für das Gesundheitsamt,drin steht,dass ich mit einer positiven Person Kontakt hatte.Sie fuhr mich an,das sie nicht mehr diskutieren möchte,wegen dem Ganzen.Ich kam mir vor wie ein Aussätziger.Neben mir standen ,die guten Impfwilligen ,vor dem anderen Eingang an.Ich hatte so einen Hals ,dass es mir bald zum Platzen war.Wie kann sie das,mit gutem Gewissen mit machen!,Und jetzt dann die neuen Parteien.Ich verspreche mir nicht viel davon.WEN gibt’s noch,der helfen könnte,??🙇‍♀️🤷‍♀️

        2. Heute hab ich wieder gesagt bekommen,dass wenn ich mich nicht impfen lasse,Für die Arbeit,ich gekündigt werden könnte.Drohung?Oder geht das so einfach?Hat man keine eigene Wahl mehr?Von der Politik ,solche Entscheidungen.Keine Entscheidungsfreiheit mehr?Das kanns nicht sein.

  9. Es liegen so viele Fakten auf dem Tisch! Es wird so viel gelogen, vertuscht und verharmlost. Es wird geimpft, als handele es sich um ein immunstärkendes Vitaminpräparat. Der Impfzwang kommt, da bin ich mir sicher! Der eigene Hausarzt (dem man ja eigentlich vertrauen sollte) befürwortet natürlich diese GEN-Therapie und drängt zur Impfung! Der Ruf wird immer lauter, von allen Seiten, auch von der Bevölkerung selbst. Läßt man sich nicht impfen, wird gedroht, man lande auf der Intensivstation! Als Ungeimpfter wird man ausgegrenzt, wo es nur geht, man wird behandelt, als hätte man die Pest am Balg! „Lockdown für Ungeimpfte“, obwohl Geimpfte das Virus genauso verbreiten!!!! Also es wird ANGST geschürt! Läßt man sich impfen, drohen schwere Nebenwirkungen! Also wieder spielt die ANGST mit!
    Nur, welche Alternative hat man denn mittlerweile? Die versprochenen Totimpfstoffe (Novavax etc.) haben es ja lt. Prof. Dr. Wodarg auch in sich und es ist damit das gleiche in grün, wie mit den mRNA bzw. Vektor-GEN-Therapeutika. Also wieder ANGST!
    Ich kann mit Verzicht auf Restaurant, Reisen, Kino etc. leben, alles kein Problem. Ich bevorzuge eh die Natur! Wo ich aber NICHT mit leben kann, ist der kommende IMPFZWANG! Es ist für mich der Horror, mir diese GEN-Therapie spritzen lassen zu MÜSSEN, nur weil die Politik auf allen Linien versagt hat und diese GEN-Therapie nichts nützt, außer schwere Nebenwirkungen! Was nützt es mir, wenn ich noch so gesund lebe, wenn ich mir diese GEN-Therapie aber alle ½ Jahre spritzen lassen MUSS und dadurch geschädigt werde? Für mich selbst ist jetzt die wichtigste Frage, wenn man sich spritzen lassen MUSS, kann man diese ganzen Nebenwirkungen irgendwie beeinflussen, irgendwie abmildern?
    Bis jetzt bin ich mit meinen 65 Jahren durch alle Wellen „GESUND“ durchgekommen, aber dieses „G“ interessiert heute niemanden mehr, es wird einem der Boden unter den Füßen weggezogen!
    DIE IMPFPFLICHT DARF NICHT KOMMEN!!!!!

    1. Hallo,Liebe Eva,
      Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen.On der Hofnung ,eine Befreiung von der Hausärztin zu bekommen,war ich heut dort.Leider hat mir die Hausärztin,die Impfbefreiung nicht gegeben.Sie impft ja selber.Fas wundert mich,da sie Vorträge über Immunsystem Stärken u.a.,hält.Sie behandelt au h mit biologischer Medizin und Schulmedizin.Sie wurde wütend,das alles Falschnachrichten seien.Ich könnte ja zu dieser Ärztin gehen und mir die Befreiung geben lassen,meinte sie.Sie könne das selber nicht verantworten.Nun soll ich’s beim Gesundheitsamt probieren,hat sie gesagt.
      Die RNA Impfstoff wären schon seit über 10 Jahren erprobt,auch in der Krebs Medizin.,behauptete sie.Dass soll stimmen.!
      Ich glaube es nicht wirklich.
      Bei der Arbeitsstelle ,müssen Alle PCR Tests machen,da einige Positive Fälle aufgetaucht sind.Entwefer dort,da ein Arzt kommt,oder selber beim Eigenem Arzt.
      Von der Vorgesetzten,hab ich wieder gesagt bekommen,dass die Einrichtung eine Impflicht ,verlangt.Dass will ich nicht machen.Rechtlich gesehen,kann das nicht funktionieren.Was werden die dann machen,?
      Raus ekeln ,oder kündigen.Nach 19 Jahren,das wird dann nicht billig werden?
      Mir machts so keinen Spass mehr die Wirtschaft ist kaputt ,- die Menschen unzufrieden.Welcher Arzt sieht das auch skeptisch?Das kann doch nicht sein,dass fast Alle das mitmachen.Ich kannte nur meinen Zahnarzt,der sah das auch anders.Er ist Anfang Jahr gestorben ,nicht an Corona,sondern wegen Herzinfarkt.
      Ich kenne keinen Arzt ,der den Sch eisdteck,nicht impfen will.Entschuldigun wegen dem Wort.n

    2. Die Hausärztin meinte noch,ich kann ja zu dieser Ärztin gehen,welche ich erwähnt habe.Soöl mir dort die Impfbefreiung geben lassen.Ich sagte sie ist zu weit weg.Jemanden finden ,ist wohl schwierig.Und dann wenn man neu ist,Wer gibt einem dann gleich,eine Impfbefreiung.Haben Alle Angst?Ich soll mich auf die anderen Krankheiten konzentrieren,meinte die Ärztin.Nicht eben so ein Unsinn,wegen dem Impfen ,das es gefährlich wär.Die Ärztin kann manchmal giftig werden,wenn man widerspricht,hab ich schon erlebt.Es sind auch keine Götter auf Erden.Manche sind so überzeugt von sich,dass sie alles richtig machen würden.
      Eine Befreiung zu bekommen,grenzt schon an ein Wunder.

  10. Das muss ich gar nicht zu Ende lesen, ich erlebe das täglich in meinem Umfeld, in dem sich Leute der Spritzen rühmen, die sie sich geben lassen, um „ihre Freiheit zurück zu bekommen“. Ha ha, tut mir echt leid für meine Freundin, die sich in Erwartung der dringend nötigen Einkünfte impfen lassen wollte, um mit ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu sein. Der fällt jetzt aus und sie hat den Stoff intus. Wie meine Freundin aus der Schweiz, die hat sich impfen lassen, um Skilaufen zu fahren. Fällt wohl aus? Die sitzt Stunden mit mir im Auto und sagt nicht, dass sie sich impfen lassen hat? Sie gefährdet MICH!!! Oh, ich glaube, langsam werde ich aggressiv, auch ohne Spritze

    1. Fr Dr.Bendig,

      Die von Ihnen erwähnten Nebenwirkungen,werden öffentlich nicht publik gemacht.Es heisst dann doch,dass man dies ,mit Corana bekommen könnte.Eine ehem.Krankwnschwester,die in der Schweiz wohnt,hat sich auch impfen lassen,wegen vereisen und keine Ansteckung bekommen,meint sie.Es ist so mit der Mehrheit,dass es doch immer eher gemacht und geglaubt wird.Hab sogar gelesen,dass Ärzte,die angeblich Unwahrheiten verbreitern ,die Zulassung entzogen werden kann.Wer sollte so was machen.?Falsches behaupten?Nicht,dass Ihnen so was am Ende noch ,widerfahren könnte.
      Manche meinen,die Krankheiten sind schlimmer,als die evtl.Nebenwirkungen.Auch bei Tabletten ,wird dies so gesehen.

    2. Liebe Fr Bady.

      Da haben Sie recht.Unter Geimpften fühl ich mich auch nicht sicher.Leider wird das ja verdrängt.Ich hab zu m Mann gesagt,nicht das bei der Familienfeier in der Wirtschaft,die Geimpften,sich gegenseitig anstecken.Rs gehen Alle vorher testen.Unsereins ist ja ausgeschlossen.Was solls.Bin nicht betrübt deshalb.Eher,dass man so behandelt wird von der Politik.Ungeimpft getestet ist sicherer,als Geimpft getestet.Das wird ja auch gesagt.Trorzdem wird eifrig geworben ,Für das Impfmittel.Pfeiffe drauf.💉

    3. Habe gerade gelesen,85.000 Neuimpfungen und w1/2Mill.Booster.Trotzdem steigen die Zahlen.Was soll den das?Ausserdem werden aggressive Handlungen,von Impfgegner,befürchtet.Wer ist denn aggressiv.?Ich klopfe mich doch nicht mit Anderen.Die Anderen sollen sich doch impfen,wenn sie meinen.Ich sage meine Meinung.Jetzt sollen die Ungeimpften auch noch aggressiv sein.Das Maß ist schon lange voll.Verflixt noch mal.Es reicht jetzt.Wer behauptet dann das.POLITIKER??
      Da werden die Einen gegen Andere,aufgehetzt.Jetzt brauch ich auch noch ein Test ,beim Doktor.Bei zwei Termine in der Woche,bekomm ich ja nur einen.Obsohl ich schon vorher,beim Schaffen ,getestet wurde und dies schon seit Ende September.Soll es so einem,miesmadig gemacht werden?Niemand setzt sich für unsereins ein.👽🤯

    4. Nun neue Variante ,vom Virus.Heute gelesen,500,000 erfolgreich geimpfte??
      Kann man das sagen?So wie es läuft,kann das nicht sein.Was ist schlimmer,Krieg oder Virus?Letztes Jahr um die Zeit,war es ohne Impfmittel nicht schlimmer,oder täusche ich mich doch?Die armen Kinder ab 5,die dann im Dezembercgeimpft werden sollen.Ich bin froh,dass ich kein Kind in dem Alter habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.