Roter Smoothie

Roter Smoothie

Alle reden von grünen Smoothies, aber auch rote Smoothies sind total lecker. Probieren Sie doch einfach mal einen Smoothie mit roter Bete.

Rote Bete gehört nicht nur zu den gesündesten Gemüsesorten, sie schmeckt ausserdem auch ganz hervorragend.

Das in der roten Bete enthaltene Betain, ein sekundärer Pflanzenstoff,  stimuliert die Funktion der Leberzellen, kräftigt die Gallenblase und hilft, die Gallengänge gesund und frei zu halten.  Außerdem besitzt Betain die Fähigkeit, den Homocysteinspiegel zu senken und schützt so vor Herz- und Gefässkrankheiten. Da Rote Bete nicht nur Betain, sondern auch in großsen Mengen Folsäure enthält, darf der regelmäßige Genuss von Rote-Bete-Gerichten und Rote-Bete-Saft als echte Vorbeugemaßnahme gegen Herzinfarkt und Schlaganfall gesehen werden.

 

Zutaten:

250 ml Kokosmilch und 250 ml Wasser

alternativ 500 ml Kokoswasser

1/2 Blattsalat

1 kleine Gurke

1 kleine Rote Bete

2 EL Mandelbutter

1 EL MCT Öl

20 g Proteinpulver

1 TL Zimt

etwas Vanille

1/2 TL Chlorellapulver (optional)

2 EL Chiasamen (optional)

 

Zubereitung:

Für ein superschnelles Frühstück, das lange satt macht. Alle Zutaten einfach in den Mixer tun und gut durchmixen. Bei einem Hochleistungsmixer wird das ganze eher flüssig, bei einem „normalen“ Mixer werden sich noch feine Gemüseteile finden (diese dann gut kauen).

Der Smoothie steckt voller Antioxidantien und Mikronährstoffen. Die Kokosmilch enthält gesunde Fette, das Kokoswasser viele Mineralien. Durch das MCT-Öl wird die Ketonkörperbildung unterstützt (darüber freut sich das Gehirn). Wer Chiasamen mit dazu tut, bekommt gesunde Omega-3 Fette und viele Ballaststoffe.  Der Zimt wiederum hält den Blutzuckerspiegel niedrig. Dieser Smoothie ist ein wahres Energiewunder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.