FAZ fest auf Staatskurs

Es ist einfach unglaublich, wie die Medien in diesem Staat die Bevölkerung manipulieren. Der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.  mit Mitgliedern wie zum Beispiel Prof. Sucharit Bhakdi,  Prof. Stefan Homburg,  Prof. Stefan Hockertz u. a., wollte eine Anzeige in der FAZ schalten, in der die Bundesregierung und die Landesregierungen aufgefordert werden, die Corona-Maßnahmen sofort vollständig aufzuheben.

In letzter Minute hat der Herausgeber der FAZ, diese mit der folgenden Begründung abgelehnt:

 „Wir behalten uns vor, Anzeigen, bei denen wir schwerwiegende Bedenken hinsichtlich der dargestellten Inhalte oder der getroffenen Aussagen haben nicht anzunehmen.
Nach unserem Erkenntnisstand bestehen an den von Ihnen vertretenen wissenschaftlichen Positionen, auf die Sie sich in der Anzeige beziehen, schwerwiegende Zweifel.
So haben wir uns nach eingehender Prüfung entschieden, von der Ihrerseits geplanten Veröffentlichung in der F.A.Z. Abstand zu nehmen“.

Schwerwiegende Bedenken gegen einen von hochrangigen Wissenschaftlern unterzeichneten Aufruf, unter ihnen diverse Professoren deutscher Hochschulen,  nur weil der Inhalt nicht der Meinung der Herren Drosten, Wieler und Spahn entspricht. Ach, und ich habe ja auch noch unsere Bundeskanzlerin, Frau Merkel, vergessen, die sich ja gerade erst vernehmen ließ, dass wir

„immer noch am Anfang der Pandemie (leben), und die Maßnahmen erst enden, wenn es einen Impfstoff gibt

Ach ernsthaft, wir stehen am Anfang der Pandemie?? Das ist merkwürdig. Wenn man sich die Zahlen des RKI ansieht (also eine hochoffizielle Quelle) dann ist diese Pandemie in Deutschland aber sowas von vorbei. Maßnahmen aufrecht zu erhalten bis es einen Impfstoff gibt, setzt jetzt die Prioritäten wohl etwas falsch. Diese Maßnahmen sollten (angeblich) die Krankenhäuser vor einer Überlastung schützen. Es ist nicht davon auszugehen, dass wir in Deutschland jemals in so eine Situation kommen werden (jedenfalls nicht mit diesem Virus). Aber eine Pandemie auch ohne Erkrankte aufrecht zu erhalten und damit weiterhin Panik in der Gesellschaft zu schüren, das ist einfach der Gipfel. Denn machen wir uns nichts vor, die „Infektionsfälle“, die jetzt noch vermeldet werden, sind am wahrscheinlichsten falsch positive Ergebnisse eines einfach grottenschlechten Tests. Und mit diesen falsch positiven Ergebnissen kann man die Pandemie bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag ausdehnen.

Wenn die FAZ nicht von der Staatslinie abweichen will, dann möchte ich hier in meinem Blog doch unbedingt für Meinungsvielfalt sorgen und veröffentliche deshalb den Aufruf der Wissenschaftler. Ich würde dazu raten, ihn mit möglichst vielen Leuten zu teilen. Vielleicht ist ja sogar der eine oder andere Politiker dabei.

Es wird Zeit, dass die Leute aus ihrem „betreuten Denken“ aussteigen und sich selber informieren. Okay, hier auf diesem Blog tun Sie das ja bereits, aber leider finden Zweit- und Drittmeinungen immer noch viel zu wenig Verbreitung.

Und hier kommt die Anzeige:

Bhakdi

 

 

Übrigens finde ich, dass die mwgfd eine absolut unterstützenswerte Organisation ist. Denken Sie mal drüber nach.

Und wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie sich auch unbedingt Gedanken darüber machen, ob der Impfstoff wirklich die einzige Lösung ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.