Kokosmehl Apfelkuchen

Kokosmehl Apfelkuchen – getreidefrei und Low Carb

Ich habe schon lange mal ausprobieren wollen, ob es eigentlich möglich ist, einen Kuchen nur mit Kokosmehl zu backen. Bisher habe ich immer nur einen Teil der Mehlmenge durch Kokosmehl ersetzt, was auch gut funktioniert. Aber geht es auch ganz ohne andere Nussmehle? Die Frage muss geklärt werden. Also schnell ein Rezept für einen Apfelkuchen rausgesucht und die Zutaten entsprechend umgeändert, sodass eine Variante herauskommt, die sowohl getreidefrei als auch Low Carb ist.

Kokosmehl ist eindeutig das bessere Mehl

Im Gegensatz zum Weizenmehl enthalten 100 g Kokosmehl gerade mal 17 g Kohlenhydrate (im Weizen sind es 70,9 g. Auch Ballaststoffe enthält es die 10-fache Menge (35 g gegen 3,5 g). Abgerundet wird das ganze noch mit einem Eiweißgehalt von 20 g, wobei alle 8 essentiellen Aminosäuren enthalten sind (was bei Pflanzen nicht so häufig vorkommt).

Kokosmehl ist für Allergiker sowie Menschen mit Zöliakie geeignet, da es kein Gluten enthält. Wie auch Kokosöl enthält es einen großen Anteil an mittelkettigen Fettsäuren (MCTs). Diese können vom Körper zur Energiegewinnung verwendet werden. Es regt den Stoffwechsel  an und schützt den Organismus vor schädlichen Bakterien, Pilzen und Viren.

Kokosmehl bindet sehr viel Flüssigkeit, das muss man beim Backen berücksichtigen. Es wird nur ein Viertel der Menge von Getreidemehlen benötigt, sonst erhält man als Endprodukt eine krümelige, sehr trockene Masse, die man beim besten Willen nicht essen kann (ich spreche hier aus Erfahrung).

Zutaten:

  • 4 kleine Äpfel (oder 2 große)
  • ca. 1/8 TL Stevia (eher etwas weniger)
  • 200 g Weidebutter (ausgelassen)
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 80 g Kokosmehl
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • Mandelblätter zum Dekorieren

 

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° C vorheizen
  2. Stevia, Butter, Kokosmilch, Backpulver, Kokosmehl und Zimt zu einem Teig verrühren.
  3. Die Äpfel schälen.
  4. Zwei der Äpfel in kleine Würfel schneiden und unter den Teig mischen.
  5. Den Teig in eine Kuchenform mit 20 cm Durchmesser geben.
  6. Die restlichen zwei Äpfel in kleine Schiffchen schneiden und den Teig damit belegen.
  7. Mit Mandelblättern bestreuen.
  8. Im Ofen ca. 45 – 55 Minuten backen.

Ich muss sagen, ich bin total angetan vom Endergebnis. Der Kuchen ist fluffig und durch die Äpfel schön saftig. Fazit: Backen allein mit Kokosmehl ist möglich.

 

 

Disclosure: Dieser Artikel enthält Affiliate Links für einzelne Produkte. Kaufen Sie diese Produkte über einen Link auf meiner Seite, so erhalte ich eine Werbekostenpauschale. Das Produkt wird dadurch für Sie nicht teurer, aber mir hilft diese Pauschale bei der Aufrechterhaltung meiner Webseite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.